01 / 07

Schwadorfer Impressionen

02 / 07

Schwadorfer Impressionen

Dämmerung

03 / 07

Schwadorfer Impressionen

04 / 07

Schwadorfer Impressionen

Abendrot

05 / 07

Schwadorfer Impressionen

Frühlingserwachen

06 / 07

Schwadorfer Impressionen

Sommer

07 / 07

Schwadorfer Impressionen

Sommer

Home

Liebe Schwadorfer, Liebe Schwadorferinnen,Grusswort 1

Das Jahr 2019 neigt sich seinem Ende. Im Rückblick hat das Jahr 2019 einige Veränderungen gebracht. So ist Schwadorf nun im 10 Minuten Takt angebunden, was viele Pendler gefreut hat, aber auch die Nachtschwärmer und Jecken werden die neue Anbindung lieben.
2019 war aber auch ein Jahr, in welchem liebevolle Mitbürger, Freunde und Nachbarn von uns gegangen sind. Die Gedanken sind bei den Familien und Freunden in dieser Zeit. Aber wir konnten auch neue kleine und große Schwadorfer begrüßen. Schwadorf ist im Wandel begriffen.
Auch die Dorfgemeinschaft ist im Wandel und mit der Jahreshauptversammlung wurden auch hier Veränderungen eingeläutet. Gemäß dem Motto „Alte Besen kehren gut, neue noch viel besser“ hat sich der Vorstand der Dorfgemeinschaft neu aufgestellt. Unser langjähriger und hoch
geschätzter Vorsitzende Winfried Müller hat sich aus der Vorstandsarbeit zurückgezogen. Ich möchte mich hiermit im Namen Aller für sein außergewöhnliche Engagement in den letzten 16 Jahren bedanken. Auch wenn er wohnlich Schwadorf den Rücken zugekehrt hat, wird er doch öfters in der Mitte von Schwadorf zu sehen sein, wenn zum Beispiel kleine Reisegruppen auf dem Josef Burfeid Weg mit Ihm Grusswort 3pilgern. Wir wünschen Ihm Alles Gute in der Zukunft und viel Spaß bei den neuen Projekten – Langweile wird es nicht geben.
Mit neuen Mitstreitern geht in das Jahr 2020. Mit Pia Regh (2te Vorsitzende), Hildegard Venghaus und Guido Nihs werden gestandene Mitglieder der Dorfgemeinschaft die Treue halten und mit Ihrer Erfahrung und Initiative die Arbeit des Vorstandes prägen. Das neue Team wird komplettiert durch Elisabeth Schroeder, Felizitas Zimmermann und Tom Bauer, welche gleich ins kalte Wasser gesprungen sind und erste Aktionen rund um den Martinszug und Dorftannenbaum

Grusswort 2

begleitet haben.
Einen besonderen Dank an Alle, die in den vergangenen Jahren an vielen Stellen Akzente gesetzt und mitgewirkt haben. Besonders möchte ich mich bei den vielen ´oft namenlosen´ Helfern und Vereinen bedanken und ich würde mich sehr freuen mit Euch in der Zukunft zusammenarbeiten zu können. „Ohne Euch wäre es nicht möglich – Ihr seid Schwadorf, wir für Schw

adorf“.
Im Namen des neuen Vorstandes Elisabeth Schroeder, Felizitas Zimmermann, Guido Nihs, Hildegard

Venghaus, Pia Regh und Tom Bauer wünsche ich allen Schwadorfern ein frohes Weihnachtsfest im Kreise der Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.
Euer Lars
Lars Berger - 02232-950580 oder info[at]schwadorfer-leben.de

 Titel VorsitzendeTitel Baum

St. Martinszug

Titel MartinUm St. Martin herum waren wieder viele im Dorf unterwegs. Der Wettergott hatte ein Erbarmen und bei kalten, aber trockenen Wetter konnte der Martinszug stattfinden. Auch das kurzfristige Umsatteln konnte unsere “Martina” nicht aus der Ruhe bringen und mit neuem Pferd und Ihren Prätorianern ging es durch das kreuz und quer durch das Dorf.Martin 2

Die vielen Kinder mit den Eltern und ErzieherInnen hatte in Vorzeit wunderschöne Laternen gebastelt und somit setze sich eine kleiner aber schön leuchtender Zug in Bewegung, um die „Bereitschaft zu Teilen“ des Heiligen Martin präsent zu machen und dass es unabhängig von Religionen, und Weltanschauungen immer wieder um etwas sehr wichtiges geht, Menschen in Not zu helfen, andere glücklich zu machen.Martin 6
Im Anschluss konnte man sich am großen Feuer wärmen und gemeinsam singen. Wie gewohnt versorgte der FC Schwadorf am FC Heim die viele Zugteilnehmer und Schaulustigen. Gut gestärkt, mit dem Weckmann unter dem Arm, zog die Kinderschar singend durch die Weiherhofstrasse auf der Suche nach offenen Türen, um Süßes zu erbitten und verteilte sich dann langsam im Dorf.Martin 7
Viele Hände braucht es, um andere glücklich zu machen. Martin 10Ein großer Dank an Alle – die Sammler, die Helfer, die Zugbegleiter, die Musiker, die Polizisten, Techniker, Feuerwehr, Pferdeführer, Photograph, „Martina“ mit den Pfadfindern und dem FC. Rund 36 Helfer waren vor, während und nach dem Umzug im Einsatz. Martin 4Es geht nicht mal eben so, aber es hat sich wieder gelohnt - leuchtende Augen und ein Lächeln entschädigt für vieles.

Brühler Ströpp

Brühler Ströpp“ jetzt Dreigruppig in Schwadorf
Die Kita „Brühler Ströpp“ und die „Schwadorfer Ströpp“ der Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis, sind nun am Standort in Brühl-Schwadorf vereint. Die beiden Gruppenräume des bestehenden Gebäudes wurden unter aktiver Hilfe der Eltern neu gestrichen, renoviert und strahlen frisch und neu für die Kinder. Zusätzlich ist im Außengelände eine dritte Gruppe in rd. 150 m² Containerfläche, incl. gemeinsamer Küche, Sanitäranlagen und Abstellraum untergebracht. Für den Garten wurde uns ein Gartenhaus vom Globus Fachmarkt Brühl gespendet. Wir wünschen uns für die weitere Zukunft eine gute Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft Schwadorf. Für unsere Einrichtung suchen wir noch eine Mitarbeitern in Vollzeit.Stroepp

Schlüsselübergabe durch Fa. FAGSI – Container in Brühl: unten: v.r.: Nadja Ohligschläger – FAGSI, Gabriele Maletz, Horst Baxpehler, hinten v.r. Lena Esser, Agathe Altgeld – alle Lebenshilfe e.V.

Advendsfenster

Schwadorfer Adventsfester
In diesem Jahr laden zur Adventsfenstereröffnung ein:
Sonntag 01.12.2019, Familie Regh, Flechtenweg 27
Sonntag 15.12.2019, Familie Schroeder, Laurentiusweg 10
Montag 23.12.2019 Familie Strunk, Sechtemer Str. 12.
Die Fenster werden jeweils um 18.00 Uhr eröffnet.
Viel Spaß beim nachbarschaftlichen Treff und Klaaf wünschen die Koordinatoren..

Rasselbande

Erster Spielzeug-Wichtelmarkt der Rasselbande auf dem Weihnachtsmarkt der IG Schwadorfer Karneval

Unser diesjähriger Herbstflohmarkt fand in diesem Jahr in einem etwas anderen Rahmen statt. Zum ersten Mal haben wir uns an das Konzept des Kommissionsflohmarktes gewagt und dann so kurz vor Weihnachten auch nur auf Spielsachen spezialisiert. Hierbei konnten wir mit der IG Schwadorfer Karneval kooperieren und unseren Spielzeug-Wichtelmarkt zusammen mit dem Weihnachtsmarkt auf dem Hof der Familie Ort begehen.

 Wichtel 1

Wichtel 2

Unsere Vorschulkinder in der Seniorenresidenz Brühl und „Der Herbst kehrt ein in der Rasselbande“
Unsere Vorschulkinder wurden im Oktober von der Senioren Residenz Brühl zum gemeinsamen Singen eingeladen. Dieser Tag war für alle ein sehr aufregendes und spannendes Erlebnis. Mit der Bahn fuhren die Kinder bis zur Residenz.Rasselbande 1 Dort wurden Sie schon freudig von den Bewohner erwartet. Gemeinsam musizierten und tanzten die Kinder und Bewohner zu ihren Lieblingsliedern. Ob Alt oder Jung, jeder durfte sich sein Lieblingslied wünschen. Danach wurden die Kinder noch zu einem gemeinsamen Mittagessen mit den Bewohnern eingeladen. Der Abstecher zum Spielplatz auf dem Rückweg zur Einrichtung rundete den Tag erfolgreich ab. Die Kinder waren sich einstimmig einig, dass dies ein toller Ausflug gewesen sei. Da es für die die Bewohner Senioren Residenz ebenfalls ein wirklich schöner Tag war, wurden wir nun eingeladen regelmäßig zu kommen. Das nächste Mal findet Anfang November statt. An diesem Tag kommen wir mit unseren selbstgebastelten Martinslampen und singen mit den Bewohner Martinslieder.Rasselbande 2
Wir bieten unseren Vorschulkindern im letzten Kindergartenjahr unterschiedliche Ausflüge an. Der nächste geplante Ausflug findet Anfang 2020 statt. Wir werden das Wesselinger Unternehmen Pönsgen Recycling GmbH besuchen und dort eine 3 stündige Führung zu dem Thema „Was geschieht eigentlich mit unserem Müll?“ bekommen.

Anastasia Wiesner
Rasselbande e.V.
www.rasselbande-bruehl.de

Weihnachtliche Note

Der Dorftannenbaum erstrahlt im hellen Lichte. Man kann schon von einer kleinen Tradition sprechen, wenn jedes Jahr kurz vor dem Ersten Advent die Kinder aller Schwadorfer Kindergärten ihren liebevoll selbst gebastelten Schmuck anbringen. Die vielen Sterne und Kugeln geben dem Baum in diesem Jahr eine besondere farbliche und weihnachtliche Note.iebevoll selbst gebastelten Schmuck anbringen. Die vielen Sterne und Kugeln geben dem Baum in diesem Jahr eine besondere farbliche und weihnachtliche Note.

Sternsinger

Funkelnde Kronen, königliche Gewänder: das sind die Sternsinger!
Sie ziehen von Haus zu Haus, segnen die Häuser und bitten die Menschen um eine Spende für arme Kinder. Bald beginnt auch in Schwadorf die nächste Sternsingeraktion.
Gehst du mit? Möchtest du dabei sein, wenn Sternsingergruppen in ganz Deutschland den Menschen den Segen bringen? Möchtest du mithelfen, dass es Kindern in Not überall auf unserer Erde besser geht?
Die Sternsinger werden am Samstag, dem 4. Januar 2020 unterwegs sein.Sternsinger
Zuvor treffen sie sich am 2. Januar 2020 – um 11:00 Uhr – im Pfarrheim, um die Gewänder anzuprobieren und einen Film zu schauen.
Wir freuen uns über jedes Kind und jeden Jugendlichen, der dabei ist und mitmachen möchte. Zusätzlich werden Mütter/ Väter gesucht, die die Gruppen begleiten, damit wie all die Jahre zuvor jeder gesund und glücklich wieder nach Hause kommt.
Wer also Interesse hat, an der Sternsingeraktion teilzunehmen - erstmals oder zum wiederholten Mal -, der kann seine Anmeldung abgeben bei:
Elisabeth Schroeder, Laurentiusweg 10 oder per Email an: eljawo@t-online. de

Firmung

Am Sonntag den 17.11.2019 wurden in der Pfarrkirche St. Margareta zu Brühl 5 Schwadorfer Firmlinge mit feierlicher Zeremonie von Weihbischof Rolf Steinheuser im Erzbistum Köln gefirmt.Firmlinge
Wir gratulieren Lisa Drees, Jolina Kaselow, Anna-Lena Recht, Viktoria Venghaus und Jakob Münch zu ihrem Bekenntnis zur katholischen Gemeinschaft.

© 2020 Dorfgemeinschaft Brühl-Schwadorf. All Rights Reserved. Designed By Henry Regh
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.